- 23.10.2017

Arp: „Das Aus tut brutal weh“


Nach dem 1:2 im WM-Viertelfinale gegen Brasilien geht es für Fiete Arp und die deutsche U17 heute Nacht wieder nach Deutschland zurück. Das HSV-Talent kann das Aus nur schwer verdauen. „Die erste Halbzeit war großartig“, ließ er wissen. „Wir haben Brasilien beherrscht, ihnen die Grenzen aufgezeigt, aber wir haben den Sack nicht zugemacht“, so Arp, der mit seinem verwandelten Foulelfmeter in der 21. Minute für die deutsche Führung gesorgt hatte. „Das Aus tut brutal weh, wir haben fest an den Titel geglaubt und waren zu einer enormen Einheit zusammengewachsen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.