- 08.11.2017

Seeler-Enkel Öztunali: Es geht um mich, nicht um Opa

Beim HSV wurde er in der Jugend ausgebildet, dann ging es für Levin Öztunali über Leverkusen und Bremen nach Mainz. In Hamburg wäre der Druck auf den Enkel von Uwe Seeler wohl zu groß gewesen. „Ich denke, mit 17 war es noch interessanter, über meinen Opa zu schreiben als über mich“, sagte nun der „Sport Bild“. Und weiter: „Jetzt geht es um mich und meine Person, die Leistung, die ich erbringe, und das ist auch der richtige Weg.“ Seine Zielsetzung: „Ich möchte jedes Jahr einen Schritt nach vorne machen und meine Leistung steigern. Bis jetzt ist mir das jede Saison gelungen.“ Irgendwann möchte der 21-Jährige wie einst sein Opa für das A-Nationalteam auflaufen: „Das ist ein Fernziel, aber erst mal muss ich meine Leistung im Verein und der U 21 bringen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.