- 09.11.2017

Chelsea, Arsenal, Tottenham und Juve schicken Arp-Spione

Sein Vertrag läuft 2019 aus und laut Sportchef Jens Todt sind Fiete Arp und dessen Berater derzeit nicht interessiert, mit dem HSV über eine Verlängerung zu verhandeln. Kein Wunder, steht der 17-Jährige doch auf der Einkaufsliste mehrerer Topklubs. Laut „Daily Mail“ haben der FC Chelsea, der FC Arsenal und Tottenham Hotspur aus der Premier League sowie Juventus Turin aus der Serie A zuletzt Scouts geschickt, um Arp zu beobachten. 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.