- 09.01.2018

Das sagt HSV-Kandidat Kaiser über seine Zukunft

Der HSV beschäftigt sich mit einer Verpflichtung von Dominik Kaiser, der bei Vizemeister RB Leipzig nur noch eine untergeordnete Rolle spielt. Doch wie denkt der 29-Jährige über seine sportliche Zukunft? „Ich bin für alles offen. Es wird spannend zu sehen, was in den nächsten Wochen auf mich zukommt“, sagte der 29-Jährige kürzlich der „Bild“ und stellte klar, dass nicht nur das Ausland interessant für ihn sei: „Ich mache mir Gedanken, auch über deutsche Klubs. Aber ich lasse mich nicht unter Druck setzen. Derzeit zählt nur RB.“ Dort kam Kaiser in der Hinrunde nur auf 192 Pflichtspiel-Minuten. Warum? „Die Konkurrenz ist groß. Marcel Sabitzer, einer meiner Konkurrenten im offensiven Mittelfeld, hat in der Hinrunde wirklich eine überragende Leistung abgeliefert. Auch andere Spieler waren gut. Trotzdem hätte ich mir mehr zugetraut. Aber aufgrund der wenigen Einsätze, gerade zu Beginn, konnte ich nicht wirklich zeigen, was ich kann. Deshalb war es für mich wichtig und hat gutgetan, dass ich hinten heraus meine Chancen bekommen habe. Da habe ich gesehen, dass ich mich nicht zu verstecken brauche.“

1 comment

Comments are closed.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.