- 21.01.2018

Magath: „Der HSV wird nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben“

Viele Fans hatten nach der Entlassung von Markus Gisdol mit ihm gerechnet und auch darauf gehofft, doch nicht Felix Magath, sondern dessen langjähriger Lehrling Bernd Hollerbach soll den HSV vor dem Abstieg retten. Und Magath ist vollauf von seinem früheren Assistenten überzeugt. „Die Mannschaft darf damit rechnen, dass sie besser trainiert wird und besser geführt wird. Und zwar so, dass sie nicht nur gegen direkte Konkurrenten gewinnen kann, sondern auch gegen Mannschaften, die eigentlich stärker besetzt sind. Ich gehe sogar davon aus, dass der HSV mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun haben wird“, sagte Magath der „Bild“. Und weiter: „Ich habe mit ihm  ja sehr erfolgreich zusammengearbeitet, deswegen kann ich ihn ganz gut beurteilen, vielleicht sogar am besten von allen. Aufgrund seiner Erfahrung als Profi und als Trainer halte ich ihn für genau den Richtigen, um den HSV da unten rauszuführen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.