- 20.02.2018

Schmadtke zum HSV? „Ich will da nichts befeuern“

Beim HSV wackelt Sportchef Jens Todt, beim VfL Wolfsburg steht Manager Olaf Rebbe in der Kritik. Und bei beiden Klubs wird Jörg Schmadkte als potenzieller Nachfolger gehandelt. Er habe „aktuell zu keinem Verein Kontakt“, sagte der 53-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ und versicherte: „Ich finde das auch nicht in Ordnung, da Wolfsburg und Hamburg schwierige Aufgaben vor der Brust haben. Ich will da nichts befeuern und nicht noch zusätzliche Unruhe reinbringen.“ Aber: Schmadkte fühlt sich durchaus bereit für eine neue Aufgabe: „Grundsätzlich kann ich mir das vorstellen. Ich fühle mich nicht ausgepumpt oder leer.“ Im Oktober vergangenen Jahres schied er beim 1. FC Köln aus.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.