- 17.03.2018

Papadopoulos kritisiert Trainer Titz!

Kyriakos Papadopoulos saß mit ganz dickem Hals auf der Bank – und kritisierte diese Entscheidung von Neu-Trainer Christian Titz: „Es geht um die Leistung. Und ich finde nicht, dass ich so schlecht war, dass ich nicht spiele. Der Trainer hat mir gar nichts gesagt, hat nicht mit mir gesprochen, dass ich nicht spiele. Das finde ich total schade! Auch dass manche erfahrene Spieler nicht auf dem Platz  sind: Diekmeier, Mavraj. Die Mannschaft braucht diese Spieler, sie sind wichtig. Das ist nicht die beste Lösung. Das ist meine Meinung. Zu einem möglichen Verbleib im Falle eines Abstieges sagte „Papa“: „Das kann ich nicht sagen, es wäre richtig schwer.“ Da deutet sich ein Abschied an.

Foto: Witters

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.