- 24.04.2018

Profis an die Flipcharts! Gruppenarbeiten vor dem Wolfsburg-Spiel

Trainer Christian Titz ist bekanntlich ein Freund davon, dass sich seine Spieler intensiv mit dem nächsten Gegner beschäftigen. Er schickt die Profis daher auch vor dem Spiel in Wolfsburg an die Flipcharts. Man wolle „in Gruppenarbeiten erarbeiten, wie wir dem Gegner begegnen wollen. Eine Gruppe beschäftigt sich mit der Offensive, eine mit der Defensive. Die bekommen ihre Aufgaben und stellen das dann Mitte der Woche vor“, erklärte Titz. „Wir sind noch am ausbaldowern, ob zwei Gruppen ausreichen oder ob wir mehr Gruppen brauchen.“ Der HSV-Coach, der mehr als 50 Bücher über Trainingslehre geschrieben hat, erläutert: „Wenn du das machst, bedeutet das, dass du dich besser mit dem Gegner beschäftigt hast.“