- 28.04.2018

Kommentar: Van der Vaart zum HSV? Bitte nicht als Spieler!

Ich habe nicht den leisesten Zweifel daran, dass Rafael van der Vaart für den HSV brennt und nur das Beste für den Verein will. Es ehrt ihn, dass er sich nach einer großartigen Karriere mit Stationen bei Ajax Amsterdam, Real Madrid oder Tottenham Hotspur und 109 Länderspielen samt WM-Finale mit Holland nicht zu schade ist, für Hamburg in der Zweiten Liga zu kicken. Ich stimme ihm auch voll und ganz zu, dass der HSV im Abstiegsfall auf eine Mischung aus jungen, wilden und erfahrenen, abgezockten Spielern setzen muss. Dennoch sollte die Klubführung nicht den Fehler machen und van der Vaart ein drittes Mal verpflichten. Seine Zeit beim FC Midtjylland in Dänemark mit 20 Pflichtspieleinsätzen in knapp zwei Jahren hat gezeigt, dass der 35-Jährige weit über dem Zenit seiner Schaffenskraft ist und auch dem Niveau in der Zweiten Liga körperlich nicht mehr gewachsen wäre. Liebe HSV-Bosse, bindet „Rafa“ gern im Verein ein – aber bitte nicht als Spieler!

Matthias Linnenbrügger