Das sagt Mavraj zu den Wechselgerüchten

Laut albanischer Medienberichte soll der saudische Klub Al-Ettifaq ein Auge auf HSV-Abwehrmann Mergim Mavraj geworfen haben. Der ist im Volkspark zurzeit außen vor, wurde von Trainer Christian Titz zur U21 verbannt und trainierte bis Saisonende mit dem Regionalliga-Team. Haben die Saudis Interesse? Eher nicht. „Mir ist davon nichts bekannt“, sagte Mavraj der MOPO.