- 25.05.2018

HSV eröffnet Fußballschulen in China

Gemeinsam mit seinem chinesischen Partner Changshi Sports wird der HSV in China ab August 2018 einheimischen Kindern im Alter von 5 bis 13 Jahren an vier Standorten ein altersgerechtes Fußballtraining anbieten. Zunächst werden in Harbin (Heilongjiang Province), Ji’Nan (Shandong Province), Luzhou und Zigong (beide Sichuan Province) Fußballschulen eröffnet. Weitere Standorte sollen folgen. Alle chinesischen Vollzeit-Trainer der Fußballschule erhalten die Möglichkeit, eine Trainerfortbildung beim HSV in Hamburg zu absolvieren. Des Weiteren werden chinesische Trainer vor Ort in China vom HSV ausgebildet.

„Es freut uns sehr, dass die HSV-Fußballschule mit rund 11.000 Teilnehmern im Jahr zur größten Fußballschule Deutschlands herangewachsen ist. Diese Erfahrung und unser Wissen nutzen wir nun, um unsere Aktivitäten auf dem chinesischen Markt zu erweitern“, sagt Florian Riepe, Direktor Marketing und internationale Märkte beim HSV.

Bernhard Peters, Direktor Sport beim HSV: „Dank unserer Fußball-Camps sehen unsere Scouts in jedem Jahr hunderte von Nachwuchsspielern und erhalten so einen guten Überblick über die jungen, regionalen Talente in und um Hamburg. Dies ist ein großer Mehrwert für unsere Nachwuchsarbeit. Nun wollen wir dieses Wissen mit unserem chinesischen Partner Changshi Sports teilen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.