- 20.06.2018

HSV-Bosse arbeiten an „guter Lösung“ für Walace

Ende der vergangenen Woche reiste Ralf Becker nach Brasilien, um einen Verkauf des größten Hamburger Problemfalls zu forcieren. Nach mehreren Eskapaden in seiner 18-monatigen HSV-Zeit spielt Walace nämlich in den sportlichen Planungen keine Rolle mehr, soll aber mit möglichst geringem finanziellen Verlust abgegeben werden. Fast zehn Millionen Euro hatte der Verein in ihn investiert. „Es hat ein intensiver Austausch mit Walace und seinen Beratern stattgefunden“, sagte der HSV-Sportvorstand der MOPO.  Und weiter: „Beide Seiten arbeiten an einer guten Lösung. Wir werden da aber keine Wasserstandsmeldungen abgeben.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.