- 26.06.2018

Fix! Der HSV holt Narey aus Fürth

Der nächste Neue: Der HSV verpflichtet Außenbahnspieler Khaled Narey (23) vom Zweitliga-Konkurrenten Greuther Fürth! Der Deutsch-Togolese, der einen Vertrag bis 2022 erhält, hat in der vergangenen Saison alle 34 Spiele absolviert und dabei insgesamt sechs Tore erzielt, darunter eines gegen St. Pauli. Der HSV zahlt eine Ablösesumme im niedrigen sechstelligen Bereich, Narey hatte in Fürth noch Vertrag bis 2019.

Foto: Witters

„Khaled ist ein sehr stabiler, vielseitiger Außenbahnspieler, der als Verteidiger und vorgezogen im Mittelfeld spielen kann“, sagt Ralf Becker. „Khaled ist ein dynamischer, schneller Typ, der schwer zu halten ist. Wir wollten einen Spieler haben, der die Liga kennt und dort zu den Topspielern gehört – Khaled ist einer davon.“ Narey sagte: „Ich kann mich mit dem Weg, den der HSV einschlagen will, total identifizieren. Auch mein Ziel ist es, in der Bundesliga zu spielen. Das Konzept und die Gespräche mit Herrn Titz und Herrn Becker haben mich total überzeugt.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.