- 08.07.2018

HSV kassiert 850 000 Euro für seine WM-Fahrer

Mit Albin Ekdal schied am Sonnabend der letzte WM-Fahrer des HSV aus. Nach dem 0:2 mit Schweden im Viertelfinale gegen England geht es für den Mittelfeldspieler nach Hause. Der HSV aber darf sich trotzdem über einen warmen Geldregen freuen. Für die Teilnahme Ekdals, Gotoku Sakais und Filip Kostic‘ erhält der Verein von der FIFA eine Abstellungsprämie in Höhe von knapp 730 000 Euro. Dazu kommen noch etwa 120 000 Euro, die der Schweizer Johan Djourou (wechselte im Vorjahr zu Antalyaspor) dem HSV anteilig einbringt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.