- 14.08.2018

Kühne skeptisch: „Das kann kaum gut gehen“

Klaus-Michael Kühne hätte nur zu gerne mehr Anteile an der HSV Fußball AG erworben. Doch dies wurde abgelehnt. Der Saisonstart in der Zweiten Liga macht dem Investor Sorgen. „Das wilde Treiben geht weiter. Statt die Finanzlage durch eine kräftige Kapitalerhöhung zu stabilisieren, lebt man weiterhin von der Hand in den Mund und hat so gut wie keine Spieler, die die Mannschaft stabilisieren und weiterbringen können“, sagte Kühne der „Sport Bild“. „Man meint, mit der derzeitigen B-Variante ans Ziel zu kommen. Das kann kaum gut gehen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.