- 19.08.2018

Ambrosius: „Wir wurden etwas nachlässig“

Am Ende entging der HSV einer Blamage im Pokal, beim Fünftligisten TuS Erndtebrück gewann das Team von Christian Titz mit 5:3. In der Startelf stand Stephan Ambrosius, der hinten recht rustikal aufräumte und vor das wichtige 3:2 durch Lasogga vorbereitete. Nach dem Spiel sagte der Verteidiger: „Nach der frühen Führung mit zwei Toren dachten wir am Anfang, dass es ein relativ eindeutiges Spiel wird. Wir haben richtig gut angefangen und wurden in der Folge etwas nachlässig. Erndtebrück hat das wirklich gut gemacht. Sie haben gut dagegen gehalten. Aber das ist eben der Pokal. Die Einwechslung von ‚Lasso‘ in der zweiten Halbzeit hat uns nochmal Auftrieb gegeben. Wir sind glücklich, dass es am Ende für uns gereicht hat.“