- 26.09.2018

So viel zahlt der HSV für seine Karteileichen

Die finanzielle Lage beim HSV ist alles andere als rosig. Da wiegt es umso schwerer, dass der Klub nach wie vor für zwei ehemalige Trainer-Teams und einen Ex-Sportchef blechen muss. Ex-Coach Markus Gisdol soll laut „Bild“ noch 90.000 Euro jährlich bis zu seinem Vertragsende 2019 erhalten. Seine Assistenten Frank Fröhling und Frank Kaspari erhalten ebenfalls noch Gehalt. Nachfolger Bernd Hollerbach (48) soll bis Juni 2019 rund 80.000 Euro beziehen. Dessen Assistenten Steffen Rau, Torwart-Trainer Stefan Wächter und Teammanagerin Maria Wallenborn haben die gleiche Vertragslaufzeit. Im Dezember läuft zumindest der Vertrag von Ex-Sportchef Jens Todt aus.

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.