- 27.09.2018

Derby-Torschütze Asamoah: „Hat einen besonderen Platz“

Gerald Asamoah wird noch immer von Fans des FC St. Pauli auf seinen Siegtreffer im letzten Stadtderby gegen den HSV angesprochen. „Die begegnen mir mit sehr herzlichem Gefühl und bedanken sich für das Tor“, sagte der Ex-Nationalspieler. Da das Duell der beiden Hamburger Vereine am Sonntag (13.30 Uhr) in ansteht, werde er im Ruhrgebiet noch häufiger von St. Pauli-Anhängern darauf angesprochen. „Dann merkt man schon, was man für ein Tor geschossen hat.“
Zuletzt waren der HSV und der FC St. Pauli am 16. Februar 2011 in der Bundesliga aufeinander getroffen. Der damalige Pauli-Kapitän Asamoah stieg mit seinem entscheidenden Kopfballtor zum 1:0 in der 59. Minute zum Liebling der Kiezclub-Fangemeinde auf. „Das Tor hat schon einen besonderen Platz“, sagte der heutige Manager der U23-Mannschaft des FC Schalke 04 über den persönlichen Stellenwert des Treffers.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.