- 30.09.2018

Titz: Derby-Verlierer erwartet nur Häme

Erst am Freitag kehrte der HSV-Tross vom Auswärtsspiel in Fürth (0:0) zurück, seither zählt für die Rothosen einzig und allein das Duell heute mit dem FC St. Pauli. „Bei uns herrscht eine große Vorfreude auf das Spiel. Bereits direkt nach dem Abpfiff in Fürth hat man den Jungs angemerkt, dass sie sich auf die Partie freuen“, sagte Trainer Christian Titz und stellte klar: „Es ist ein außergewöhnliches Spiel für Hamburg und das merkt man, je näher es nun Richtung Anstoß geht. Wir wollen natürlich alles geben, um dieses Spiel für uns zu entscheiden. Der Sieger erntet die Lorbeeren, der Verlierer die Häme – natürlich ist da jeder hochmotiviert!“