- 01.10.2018

Medien: Titz unter Druck – Endspiel in Darmstadt?

Drei Punktspiele ohne Sieg und eigenen Torerfolg haben Trainer Christian Titz die Augen geöffnet. „Die Leichtigkeit des Offensivspiels ist uns verloren gegangen“, stellte der Coach d zerknirscht nach dem mageren 0:0 im 100. Hamburger Plichtspiel-Derby gegen den FC St. Pauli fest. Fünf Punkte beträgt der Rückstand bereits auf Mitabsteiger und Tabellenführer 1. FC Köln, das Ziel des direkten Wiederaufstiegs in die Bundesliga ist in dieser Form ernsthaft in Gefahr. Wie die „Bild“ berichtet, sollen beim HSV intern die Zweifel daran wachsen, dass Titz mit der Mannschaft zurück in die Erfolgsspur findet. So soll das Spiel in Darmstadt (Freitag, 18.30 Uhr) bereits die letzte Chance für den Coach sein, die Trendwende einzuleiten. Zudem hätte laut Informationen der „Bild“ HSV-Boss Bernd Hoffmann Titz nicht mit einem Kontrakt für die Zweite Liga ausgestattet. Die Entscheidung hatte damals noch Interims-Vorstandsvorsitzender Frank Wettstein getroffen.