- 05.10.2018

Trainer-Angebot könnte zum Problem für Titz werden

Sollte der HSV in Darmstadt verlieren, muss Christian Titz mächtig um seinen Job zittern. Der HSV benötigt dringend drei Punkte, um den Negativtrend der vergangenen Wochen zu stoppen. Das ist der klare Auftrag des Vorstandes. Dass der Trainermarkt aktuell sehr gut mit vereinslosen Kandidaten gefüllt ist, macht es für Titz nicht wirklich einfacher. Verfügbare Kandidaten sind unter anderem Hannes Wolf (zuletzt Stuttgart), Markus Weinzierl (zuletzt Schalke), Peter Stöger (zuletzt Dortmund), Ralph Hasenhüttl (zuletzt Leipzig), Peter Bosz (zuletzt Dortmund), Martin Schmidt (zuletzt Wolfsburg) und Thomas Doll (zuletzt Budapest).

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.