Hoffmann über HSV-Finanzen: Dramatische Situation!

Vorstands-Boss Bernd Hoffmann sieht den HSV trotz des zweiten Tabellenplatzes in der Zweiten Liga in einer äußerst brenzlichen Lage. „Wir sind immer noch ein ganz massiver Krisenklub. Wir haben eine dramatische wirtschaftliche Situation“, gestand der 55-Jährige im NDR-Sportclub ein. Dennoch war er darum bemüht, der Mannschaft und dem neuen Trainer Hannes Wolf zumindest aktuell den Druck zu nehmen: „Die ganz wichtige Saison ist die Saison 2019/20.“ Anders ausgedrückt: In der laufenden Serie ist der Aufstieg keine Pflichtaufgabe.