- 09.11.2018

Meyer schwärmt in höchten Tönen vom HSV

Für Erzgebirge Aue ist das Duell mit dem HSV von besonderer Bedeutung. Daraus macht Trainer Daniel Meyer im Vorfeld der Partie kein Geheimnis, voller Respekt sagte er: „Wir treffen auf die stärkste Mannschaft und den größten Gegner, den man aktuell kriegen kann. Das merkt man natürlich auch im Umfeld, überall wird man darauf angesprochen. Die Vorfreude ist groß, es gibt seit Wochen keine Karten mehr. Was der HSV gegen Köln geliefert hat, das war beeindruckend, da sind viele Spieler weit über dem Zweitliga-Schnitt. Wir müssen uns am absoluten Limit bewegen, um die Wucht und Qualität zu verteidigen. Hamburg hat aber auch die beste Defensive der Liga, was sich daran ablesen lässt, wie häufig sie zu Null gespielt haben.“ Und weiter: „Über Motivation muss ich nicht sprechen, wer sich für so ein Spiel nicht selbst anschieben kann, da hätte ich dann schon ein Fragezeichen. Wichtig ist, dass wir eine gute Tagesform haben. Aber natürlich kann es uns trotzdem passieren, dass wir gegen den HSV einen auf den Deckel bekommen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.