- 18.11.2018

Plant Klopp einen neuen Angriff auf Ex-HSV-Kicker Demirbay?

Kerem Demirbay und der FC Liverpool – schon länger gibt es das Gerücht, dass Jürgen Klopp den ehemaligen HSV-Kicker auf die Insel holen will. Wie der „Daily Express“ berichtet, will Klopp Anfang 2019 nun persönlich nach Deutschland kommen, um die Verpflichtung des 25-Jährigen in die Wege zu leiten. In Hoffenheim hat Demirbay noch Vertrag bis 2022. In seinem Kontrakt soll es eine Ausstiegsklausel über 31,5 Millionen Euro geben. Demirbays aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei rund 12 Millionen Euro. Für den HSV machte der Nationalspieler zwischen 2013 und 2016 vier Spiele für die Profis, in sechs Partien kam er zudem für die Regionalliga-Mannschaft der Hamburger zum Einsatz. Um mehr Spielpraxis zu bekommen, wurde er in seiner HSV-Zeit zunächst nach Kaiserslautern und später nach Düsseldorf verliehen. Seine Entwicklung schätzten die Verantwortlichen beim HSV damals allerdings offensichtlich falsch ein. Weil Bruno Labbadia ihn nicht in sein Team integrieren wollte, wurde Demirbay letztlich im Sommer 2016 für nur 1,7 Millionen Euro nach Hoffenheim verkauft. Wahrlich kein guter Deal für die Hamburger.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.