- 18.11.2018

Titz ist vom HSV-Aufstieg „überzeugt“

Am 23. Oktober war Christian Titz beim HSV als Trainer entlassen worden, weil die sportliche Führung beim HSV mit der Entwicklung der Mannschaft nicht zufrieden war. Im „Kicker“ äußert sich der 47-Jährige nun über sein HSV-Aus. Böse Worte gibt es dabei von ihm keine. Titz betont, dass er davon überzeugt sei, dass der HSV den direkten Wiederaufstieg schaffen werde. „Das ist eine sehr gute Mannschaft mit sehr viel Potenzial.“ Auf die Frage, ob es sehr schmerzt, dass er am Ende nicht der Auftstiegstrainer sein wird, antwortet er: „Ein Verein ist die Summe der Mitglieder und Menschen, die sich engagieren und für den Verein arbeiten. Ein Trainer wird immer mal ausgetauscht, die Vielzahl der Menschen bleibt. Nur, weil es für mich zu Ende gegangen ist, kann jetzt nicht alles schlecht oder falsch sein. Das Leben ist eine Reise mit Veränderungen – und in meinem Fall beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Wenn man Trainer wird, muss einem das klar sein. Ich kann damit umgehen.“

1 comment

Comments are closed.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.