- 11.12.2018

Douglas Santos: Mit 15 dachte ich ans Aufhören!

Douglas Santos gehört zu den festen Größen beim HSV, schon jetzt im Alter von 24 Jahren blickt er auf eine erfolgreiche Karriere mit dem Höhepunkt Olympia-Sieg 2016 zurück. Auf dem TV-Kanal des Vereins verrät der Brasilianer, dass er als Teenager schon mit dem Fußball abgeschlossen hatte. „Es gab eine Zeit, in der ich aufhören wollte. Damals hatte ich mir den Oberschenkel gebrochen. Ich war 15 und viele Leute sagten mir, dass ich vielleicht nicht mehr spielen kann. Das war sehr schwer für mich und ich hatte den Gedanken, dass es besser wäre, vielleicht einfach aufzuhören und ein ganz normales Leben zu führen“, sagte Douglas Santos, der sich letztlich entschied, für seinen Traum zu kämpfen: „In der Zeit hat mir mein Glaube sehr geholfen. Ich habe viel Zeit mit meinen Großeltern verbracht und in der Bibel gelesen. Sie haben gesagt: ‚Wenn Gott diesen Weg für dich bestimmt hat, dann wird es auch so kommen. Daran habe ich mich festgehalten und nach der Operation habe ich alles dafür getan, um wieder fit zu werden – und es geschafft. Ich bin sogar noch stärker zurückgekommen. Es gibt einfach Hürden im Leben, die uns wachsen lassen. Ich glaube, für mich war diese OP ein Wunder. Wenn das nicht passiert wäre, würde ich heute nicht hier sein.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.