- 14.01.2019

So lief Jungs Spiel-Comeback

Der erste Test des Jahres gegen St. Gallen (0:3) hatte zumindest einen positiven Aspekt: Gideon Jung feierte nach seinem Knorpelschaden, der ihn die gesamte Hinrunde gekostet hatte, sein Spiel-Comeback. Er stand in der Startelf, spielte in der Dreier-Abwehrkette. Beim 0:1 sah Jung nicht gut aus, insgesamt fehlt ihm nach der langen Pause natürlich noch die Spritzigkeit. Trainer Hannes Wolf sagte dazu: „Gideon hat ein, zwei Duelle verloren, aber man hat auch viele gute Sachen gesehen: Wie er steht, wie er Pässe spielt.“ Offen bleibt, ob Jung für die Abwehr oder das defensive Mittelfeld eingeplant wird. Wolf: „Das ist beides möglich.“

Foto: Witters