- 24.01.2019

Kein Wechsel! Ex-HSV-Kapitän Djourou verordnet sich Zwangspause

In der Vorwoche löste Johan Djourou seinen Vertrag beim italienischen Erstligisten SPAL Ferrara auf, immer wieder gibt es Gerüchte um mögliche neue Vereine, denen sich der Schweizer anschließen könnte. Vor allem der FC Sion galt als heißer Anwärter. Nun aber machten Djourous Agenten reinen Tisch – und stellten klar, dass der Ex-HSV-Kapitän sich eine Zwangspause auferlegt, um richtig fit zu werden. „Mehrere Klubs waren an Johan interessiert, aber seine vollständige Genesung hat höchste Priorität“, sagt Berater Costa Bonato. „Johan heilt einen Muskelriss aus und hat die Pause auch genutzt, sein Knie reinigen zu lassen. Dies beinhaltet nun eine Pause von mindestens anderthalb bis zwei Monaten. Danach wird er alle Angebote prüfen.“ Für Djourou, der vergangene Woche 32 Jahre alt wurde, geht es möglicherweise um seinen letzten Profivertrag.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.