Ex-HSV-Keeper Adler spricht über sein Karriere-Ende

Von 2012 bis 2017 stand René Adler beim HSV unter Vertrag und in der Bundesliga in 117 Partien zwischen den Pfosten. Dann wechselte der Torwart zu Mainz 05, doch dort quält er sich nach einer Knie-OP in der Reha und macht sich intensiv Gedanken über das Ende seiner Laufbahn. „Eine Karriere geht vorbei, bei dem einen früher oder dem anderen später. Ich bin schon länger verletzt und weiß nicht genau, wann und ob es überhaupt wieder geht. Mir ist Sport so wichtig, dass ich nach meiner aktiven Karriere noch joggen gehen und andere Sportarten machen will. Das war immer mein Kriterium, um zu entscheiden, wie lange ich Fußball spiele“, sagte Adler bei Eurosport.