HSV gegen Dresden: Kranker Trainer coacht übers Handy!

Dynamo Dresden muss heute beim HSV ohne Trainer Maik Walpurgis auskommen. Wie der Verein am Montagmittag mitteilte, laboriert der 45-Jährige an einer akuten Bronchitis. Walpurgis konnte bereits in den vergangenen Tagen nicht das Training leiten. Dynamo wird in Hamburg von den Co-Trainern Ovid Hajou und Massimilian Porcello sowie Torwarttrainer Branislav Arsenvovic betreut. Geplant sei, dass der Trainerstab auch während des Spiels mit Walpurgis telefonisch in Kontakt treten wird.