- 16.02.2019

Wirbel in Köln: Sportchef Veh greift Trainer Anfang an

Am Freitag verlor der 1. FC Köln in Paderborn (2:3), einen Tag später bat Armin Veh das Team um Markus Anfang zum Krisengipfel in der Kabine. Hinterher zählte der Sportchef die Profis und auch den Trainer an: „Der Aufstieg ist gefährdet! Nach drei Niederlagen aus vier Spielen können wir nicht zur Tagesordnung übergehen“, sagte der Ex-HSV-Coach und stellte klar: „Das geht so nicht weiter. Sechs Saisonniederlagen sind eindeutig zu viele, das können wir uns als FC nicht leisten. Das gefällt mir auch nicht, dass wir außer gegen St. Pauli noch kein Spiel gegen eine Spitzenmannschaft gewinnen konnten. Das ist zu wenig.“ Für die jüngste Pleite machte Veh den Trainer verantwortlich: „Wenn ich ein Spiel so lange im Griff habe, dann einen Wechsel vornehme und der geht dann derart in die Hose – das darf einfach nicht sein.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.