- 22.02.2019

Was Beierlorzer aus dem 5:0 beim HSV gelernt hat

Der Erfolg im Hinspiel im Volkspark zählt sicher zu den Highlights in der bisherigen Trainer-Karriere von Achim Beierlorzer. Vor dem Wiedersehen mit dem HSV geht dem Trainer von Jahn Regensburg die Erinnerung an das erste Duell aber gewaltig auf die Nerven. Daraus gelernt hat er dennoch, wie er bei der Pressekonferenz heute versicherte: „Es sprechen immer alle über dieses Ergebnis! Das Ergebnis ist nicht mehr anzusprechen. Wir können nicht über ein 5:0 beim HSV reden. Das ist völlig irreal, kein Mensch hätte das vorher gedacht. Dieses Thema, das 5:0, ist komplett weg aus unserer Vorbereitung. Was nicht weg ist, ist die Art und Weise, wie wir in Hamburg gespielt haben. Wir waren sehr aggressiv, wir haben im Kollektiv die Räume eng gemacht, sie immer wieder im Spielaufbau gestört und Nadelstiche gesetzt. Wir haben einen wahnsinnig starken Gegner vor der Brust, aber meine Mannschaft sieht das als totalen Reiz an, alles abzurufen, um auch in diesem Spiel zu punkten.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.