- 23.02.2019

Motivation? So denkt der HSV-Coach über die Hinspiel-Klatsche

Als seine Mannschaft im ersten Duell mit Jahn Regensburg im eigenen Stadion gedemütigt wurde und mit 0:5 verlor, ahnte Hannes Wolf noch nicht, dass er bald für den HSV arbeiten würde. Damals stand noch Christian Titz an der Linie, dessen Job er Ende Oktober übernahm. Nun kommt es zum Wiedersehen mit den Bayern. Doch die Schmach blendet Wolf dabei aus. „Ich habe das nicht thematisiert und es ist ohnehin schwierig, das als Motivation zu nutzen. Aber die brauchen wir auch gar nicht, allein durch die Situation in der Tabelle und durch das Ziel, das wir uns gemeinsam gesetzt haben, ist jeder total fokussiert darauf, drei Punkte mitzunehmen. Das Hinspiel spielt da keine Rolle. Aber klar, das war ein schwieriger Tag für meine Mannschaft, da hat der Fußball hart zugeschlagen“, sagte der HSV-Coach vor der Partie morgen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.