Ex-HSV-Coach Doll nach Hannover-Klatsche: „Ich schäme mich!“

Er war gekommen, um Hannover 96 vor dem Abstieg zu bewahren. Doch spätestens nach dem 1:5 heute im Keller-Kracher beim VfB Stuttgart sind die Hoffnungen von Thomas Doll auf eine erfolgreiche Mission auf ein Mindestmaß gesunken. Hinterher nahm dem frühere Profi und Trainer des HSV kein Blatt vor den Mund: „Das hatte nichts mit Bundesliga zu tun. Ich bin schon lange im Geschäft, aber so einen Auftritt habe ich noch nicht gesehen. Ich schäme mich für Hannover 96. Nach diesem Grottenkick müssen wir uns erst mal sammeln.“