Marktwerte brechen ein: Klatsche für Arp, Hunt und Ito!

Die Aktualisierung der Werte der Zweitliga-Profis bringt beim HSV nicht nur Gewinner, sondern auch sieben Verlierer hervor. Am schlimmsten erwischt hat es Sturm-Juwel Fiete Arp, der sich im bisherigen Saisonverlauf meist mit der Reservisten-Rolle abfinden musste. Der 19-Jährige wird bei transfermarkt.de nun mit vier Millionen Euro geführt, was ein Minus von 46,7 Prozent bedeutet. Einen Wertverlust von 33,3 Prozent erfahren Kapitän Aaron Hunt und der verletzte Jairo Samperio (beide auf eine Million Euro) sowie Hee-Chan Hwang (auf fünf Millionen Euro). Jeweils 25 Prozent verlieren Tatsuya Ito (auf 1,5 Millionen Euro) und der verletzte Kyriakos Papadopoulos (auf drei Millionen Euro). Bei Léo Lacroix sind es 14,3 Prozent (auf 1,5 Millionen Euro).