Drei Topklubs jagen Ex-HSV-Angreifer Waldschmidt

Beim HSV schaffte er es im Abstiegsjahr nicht zur Stammkraft, für fünf Millionen Euro wurde Luca Waldschmidt an den SC Freiburg verkauft. Dort dreht der 22-Jährige in der laufenden Saison auf, ist eine feste Größe im Team von Trainer Christian Streich und wird von transfermarkt.de mittlerweile mit einem Wert von zehn Millionen Euro geführt. Laut „Bild“ könnte der Angreifer schon im Sommer den nächsten Karriereschritt machen, Gladbach, RB Leipzig und 1899 Hoffenheim sollen Interesse an Waldschmidt hinterlegt haben.