Sportchef Becker mit klarer Botschaft an die HSV-Profis

Mit klaren Worten hat Ralf Becker auf die Minusleistung gegen Magdeburg (1:2) reagiert, den fehlenden Punch der Mannschaft kritisiert und einen Appell an die Profis des HSV gerichtet. „Wir haben schon gehofft, nach dem guten Pokalspiel in Paderborn einen Big Point zu setzen und ein anderes Gesicht zeigen, als es dann der Fall war. Das hat mich überrascht – und enttäuscht“, sagte der Sportvorstand und stellte fest: „Immer, wenn wir die Möglichkeit haben, uns abzusetzen, dann bringen wir keine gute Leistung und holen auch kein gutes Ergebnis. Es war wieder ein Rückschlag, aber wir sind weiter Tabellenzweiter und haben sechs Tage Zeit, um uns auf Köln vorzubereiten und es dort besser zu machen. In dieser Zeit werden wir sehr klar und offen zueinander sein, wenn es darum geht, gewisse Themen anzusprechen. Zum Beispiel, auf dem Platz die richtige Haltung anzunehmen.“