Narey trifft in Köln auf seinen Angstgegner

Zuletzt im Pokal-Viertelfinale in Paderborn (2:0) und in der Meisterschaft gegen Magdeburg (1:2) musste er sich mit der Joker-Rolle begnügen, im Topspiel am Montag beim 1. FC Köln könnte Khaled Narey aber wieder in die Startelf des HSV rutschen. Sollte es so kommen, würde der Flügelstürmer direkt auf sein Schreckgespenst treffen. Im Vereinsmagazin beantwortete Narey die Frage nach seinem unangenehmsten Gegenspieler wie folgt: „Mir hat Jonas Hector am meisten Probleme bereitet. Er hat eine große Qualität, ist sehr abgeklärt und weiß genau, wie man ihn ausspielen will.“