- 13.04.2019

Startelf? Wolf zeigt sein Pokerface

Sollte der 1. FC Köln heute Vormittag einen Spion in den Volkspark geschickt haben, dann kehrte er ohne nennenswerte Erkenntnisse im Hinblick auf die Startelf des HSV an den Rhein zurück. Denn Trainer Hannes Wolf zeigte sein Pokerface, ließ sich dabei nicht in die Karten schauen. Er teilte seine Spieler zwar in zwei Teams ein, ließ diese aber nur Handball spielen – und zwar Alt gegen Jung.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.