Arp trainiert nicht mit den HSV-Profis

Den späten Ausgleichstreffer seines Kumpels Manuel Wintzheimer im Gastspiel beim 1. FC Köln (1:1) feierte Fiete Arp gestern zu Hause vor dem Fernseher. Trainer Hannes Wolf hatte trotz Personal-Not freiwillig auf den 19-Jährigen verzichtet, der auch heute nicht am Profi-Training teilnimmt. Weil er am Sonntag mit der U21 in Oldenburg (1:0) gespielt hatte, wurde ihm ein freier Tag verordnet.