Klare Pokal-Ansage: Keine Rücksicht auf den Aufstiegskampf!

Der Festtag kommt eigentlich zur Unzeit, denn beim HSV liegt der Fokus auf dem großen Ziel, der Rückkehr in die Bundesliga. Ausgerechnet vor dem Zweitliga-Topspiel bei Union Berlin findet nun morgen das Pokal-Halbfinale gegen RB Leipzig statt. Ein Problem? Kein Problem, findet Hannes Wolf: „Die Liga hat ab Mittwochmorgen wieder absolute Priorität. Wir können voll spielen und haben dann immer noch genug Zeit zum Regenerieren, so dass wir bei Union Berlin wieder alles geben können. Für viele Mannschaften ist es ein normaler Rhythmus am Dienstag und Sonntag zu spielen. Wir werden einen Teufel tun und dieses Pokalspiel nicht voll annehmen“, sagte der HSV-Coach und betonte: §Es darf und wird nie eine Ausrede sein, dass wir zweimal in der Woche spielen müssen.“