- 26.04.2019

Wenn der Ball ruht, brennt es beim HSV!

Wenn der Ball ruht, brennt es im Strafraum des HSV. Mehr als die Hälfte aller Gegentreffer (18 von 33) kassierten die Hamburger nach einer Standardsituation, nur die beiden Kellerkinder Ingolstadt (25) und Duisburg (25) sind noch schlechter in diesem Ranking. „Wir müssen sehr, sehr gut verteidigen“, sagte Hannes Wolf, der weiß, dass Union Berlin bei Eckbällen und Freistößen gefährlich ist: Schon 18 Tore gelangen den „Eisernen“ dabei, nur Köln (23), Paderborn und Kiel (jeweils 19) nutzen das besser.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.