- 11.06.2019

Nur Arp als Ersatz? Das sagt Bayern-Star Lewandowski

Seit sich Sandro Wagner im Januar nach China verabschiedete, ist Robert Lewandowski im Kader des FC Bayern der einzige Mittelstürmer. In der Rückrunde der vergangenen Saison kein Problem, der 30-Jährige blieb gesund. Mit Fiete Arp (19) verpflichtete der Rekordmeister nun einen weiteren Angreifer, drei Millionen Euro kassierte der HSV für sein Eigengewächs. Doch Lewandowski scheint Arp nicht auf dem Zettel zu haben, er formulierte im „Kicker“ den Wunsch nach einem Back-up: „Wenn man die Option eines zweiten Stürmers hat, ist das besser – für die Mannschaft und auch für mich“, sagte der Top-Torjäger, so könne er mehr „Ruhe bekommen“. Lewandowski hat zudem klare Vorstellungen, welche Qualität sein Ersatzmann haben muss: „Der Verein weiß: Ein neuer Spieler muss direkt helfen. Man kann ihm keine zwei Jahre geben.“ Allein auf Ex-HSV-Juwel Arp, da ist sich der Pole sicher, werden die Bayern-Bosse nicht setzen: „Ich weiß nicht genau, was kommt, aber es kommt noch was

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.