- 24.06.2019

Das sagt Porath zu seinem Wechsel nach Kiel

Aus der Rückkehr zum HSV wurde nichts, stattdessen steigt Finn Porath weiter nördlich in die zweite Liga auf. Der zuletzt für zwei Jahre an den Drittligisten SpVgg Unterhaching ausgeliehende Mittelfeldspieler erhofft sich von seinem Wechsel zu Holstein Kiel (Vertrag bis 2021) den Durchbruch im Profibereich. Die Zeit in Unterhaching hat mir für meine fußballerische Entwicklung sehr gut getan.“, sagt der 22-Jährige gebürtige Eutiner, der im Nachwuchsleistungszentrum des HSV ausgebildet worden ist. „Nun wartet in Kiel eine neue Herausforderung in einer spielstarken, technisch guten Mannschaft auf mich, auf die ich mich sehr freue.“

Finn Porath im Trikot des HSV. FOTO: Imago