- 11.07.2019

„Nicht bei 100 Prozent!“ So denkt Hecking über Papadopoulos

Er war angetan vom Auftritt seines bulligen Innenverteidigers, der sich im Spiel gegen dessen Ex-Klub Piräus „richtig reingebissen hat“. Aber Coach Dieter Hecking gab sich eher vorsichtig, als es um die Einschätzung der Gesamtsituation von Kyriakos Papadopoulos ging. „Es wichtig, gerade nach so langer Zeit, dass er mal wieder 60 Minuten gespielt hat. Na klar ist es so, dass ihm immer noch was fehlt. Das weiß Papa am besten. Aber für mich ist wichtig, dass er das Programm vollends durchziehen kann. Dass er seinen Körper wieder so fühlt, wie es sein muss, dass es sich gut anfühlt. Wir hoffen natürlich, dass das so bleibt. Aber er ist noch längst nicht bei 100 Prozent.“