- 24.07.2019

FIFA soll helfen: HSV wartet weiter auf Cleber-Kohle

Vor zwei Jahren wechselte Cleber aus dem Volkspark zum FC Santos. Damals wurden rund 2,5 Millionen Euro als Ablösesumme vereinbart. Das Problem: Bis heute ist kein einziger Euro auf dem Konto der Rothosen eingegangen. Deshalb beschäftigt sich laut „Sport Bild“ weiterhin die FIFA mit dem Cleber-Fall. Zeitnah will der Weltverband ein Urteil fällen, was wohl für die Rothosen ausgehen dürfte. Sportvorstand Jonas Boldt kann damit mögliche Winter-Einkäufe tätigen, sollten sich in der Hinrunde doch noch weitere Schwachstellen auftun. Ein verspäteter Geld-Segen für die Hamburger, auch wenn das Geld noch nicht (ganz) da ist.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.