- 22.08.2019

Paderborn-Profi wünscht sich Helm-Pflicht für alle Spieler

Wenn der HSV am Sonntag beim Karlsruher SC antritt, wird ein Spieler des Gegners optisch hervorstechen: Defensiv-Mann Damian Roßbach trägt seinen einem Schädelbruch im Oktober 2017 einen Helm. Damit ist er nicht allein, auch Paderborn-Profi Klaus Gjasula schützt sich auf diese Weise vor Kopfverletzungen und plädiert für eine Helm-Pflicht für alle Spieler im deutschen Profifußball. „Ich fände es sinnvoll, wenn alle Spieler einen Helm tragen würden. Das würde vielleicht auf dem Platz komisch aussehen, aber es wäre definitiv für die Gesundheit aller das Beste“, sagte der 29-Jährige bei „t-online.de“. Er selbst trägt seit einem Jochbogenbruch im Oktober 2013 eine Spezialanfertigung. „Der Helm gibt mir einfach das Gefühl, dass nichts passieren kann.“ Gjasula glaubt, dass Kollegen nur schwer vom Kopfschutz zu überzeugen sind, sofern sie noch keine Kopfverletzung hatten. „Wenn jemand nichts hat, denkt er: ‚Ist der bekloppt, dass der mir das empfiehlt? Ich bin doch gesund.‘ Der Mensch handelt erst dann, wenn es schon passiert ist, nicht davor. Jeder denkt ja: ‚Ach, mir passiert das nicht.‘ Und dann passiert es.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.