- 28.08.2019

Verzichtet Hannover auf Jatta-Protest? Das sagt 96-Boss Kind


Hannovers Klubboss Martin Kind tendiert klar dazu, auf einen Protest zu verzichten, sollte der HSV Bakery Jatta am Sonntag im Nordderby einsetzen. (Bild: Witters)

Der nächste Auftritt Bakery Jattas mit dem HSV naht, am Sonntag kommt Hannover 96 in den Volkspark. Die vorherrschende Frage vor dem Nordderby: Würde nach dem 1. FC Nürnberg, dem VfL Bochum und dem Karlsruher SC auch 96 bei einer Niederlage Protest gegen den Ausgang der Partie einlegen? Noch überlegen die Niedersachsen – doch vieles spricht dafür, dass der Verein von einem Einspruch absehen wird. „Meine Empfehlung wäre es zurzeit, keinen Protest einzulegen“, sagte Hannovers Vorstandsboss Martin Kind der MOPO.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.