- 19.09.2019

Boldt nach Derby-Pleite: „Haben uns von Erfolgen nicht blenden lassen“

Drei Tage nach der 0:2-Niederlage gegen den FC St. Pauli hat sich Sportvorstand Jonas Boldt noch einmal über das vergangene Stadtderby geäußert. „Die Niederlage ist schon ein paar Tage her. Jeder tut sich damit immer sehr schwer. Sowas tut in einem Derby doppelt, wenn nicht sogar dreifach weh, weil es vermeidbar war. Wir haben es analysiert und wollen am Sonntag wieder drei Punkte einfahren“, bilanzierte Boldt und fügte an: „Wir kriegen mit, dass es ein besonderes Spiel ist. Ich glaube aber nicht, dass es eine besondere Nachwirkung haben wird. Wir haben uns von den ersten Erfolgen auch nicht blenden lassen. Leider war am Montag ein Tag, an dem überhaupt nichts zusammen gepasst hat und da müssen wir wieder ansetzen.“

Sportlich verfolgen die Rothosen einen klaren Plan, den der 37-Jährige so formulierte: „Wir müssen von Anfang an wieder dahin kommen, unser Spiel durchzuziehen. Wir wollen die 90 Minuten wieder auf unsere Seite ziehen. Aber auch in den anderen Spielen war nicht alles Gold. Wir sind jetzt über drei Monate hier und haben auch darüber gesprochen, was wir schon alles geschafft haben. Aber wir dürfen uns darauf nicht ausruhen“, so Boldt, der dennoch zuversichtlich in die Zukunft blickt. „Ich bin sehr positiv gestimmt. Wir haben schon am Montag eine Reaktion gesehen. Die Jungs sind gute Charaktere, die Tag für Tag weiter zusammenrücken. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir alle wieder zusammenrücken.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.