- 05.10.2019

So hat Letschert sein Startelf-Debüt für den HSV erlebt

Gegen Fürth (2:0) feierte Timo Letschert sein Startelf-Debüt für den HSV, war bislang erst elf Minuten in Regensburg (2:2) zum Einsatz gekommen. Nach dem gestrigen Abschlusstraining hatte ihm Trainer Dieter Hecking mitgeteilt, dass er spielen würde. „Ich war nicht nervös, aber ich habe vier, fünf Monate nicht gespielt und habe keine Spielpraxis“, sagte Letschert im Anschluss an den Heimsieg und gestand: „Das ist ein gutes Gefühl. Ich bin happy, aber es geht noch viel besser. In den letzten fünf, zehn Minuten war es ein bisschen schwer, auch die Wade war ein bisschen fest. Aber ich habe es geschafft. Das ist wichtig.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.